Sehen

Hopp!

nsp_sgt_k.gifHolla. So langsam kann es wohl selbst notorisch Abstinente erfassen, die sonst eher die Quadratur des Kreises bewältigen würden als etwas Rundes in etwas Eckiges verfrachten. Oder gar anderen freiwillig bei Letzterem zusehen.

24.06.2006
Hingehen

Königliche Kiev-Connection

rp_kc.gifWenn Königinnen auf Reisen gehen, dann ist das eine Angelenheit von staatstragendem Format.
Da werden nicht nur Audienzen gegeben. Auch der kulturelle Austausch zwischen der Heimat und dem bereisten Land wird kräftig belebt.
Und man darf darauf gespannt sein, was die königlichen Fernfahrerinnen bei ihrer Rückkehr mit im Gepäck haben.
Folglich empfiehlt es sich, am heutigen Donnerstag (22.06.06.) das Basler [plug.in] aufzusuchen.

22.06.2006
Hören

Radio Nirvana

Dem digitalen Radio gehört die Zukunft – das ist eine der Schlussfolgerungen einer wichtigen Konferenz, die vom 15. Mai bis 16. Juni in Genf stattgefunden hat.

21.06.2006
Sehen

Mission Eternity – eine Phantasie der Netzkünstlergruppe etoy

etoy-crew-small.jpg
Am 16. Juni hat die Künstlergruppe etoy in Zürich das Herzstück seines neusten Projektes, des Totenkultes „Mission Eternity“, „exklusive“ vorgestellt. „Exklusive“ – da General Stumm von Netzwehr (noch!) nicht mit dem Tod, aber mit einem Virenheer Aug in Auge stand, muss vorderhand unbekannt bleiben, wer noch zu diesem verdächtig separaten Kreis gehört, aber zurück zum Herzstück: Präsentiert hat etoy ein zum „Multi-User-Sarkophag“ umfunktionierten zweiten Frachtcontainer, der in den letzten Wochen vor dem Zürcher Kunstraum Walcheturm zu sehen war.

21.06.2006
Das Ende von Tonbandgerät, Kassettenrekorder und Minikdisk
Spielen

Das Ende von Tonbandgerät, Kassettenrekorder und Minikdisk

Wer hin und und wieder Interviews und live- Musikaufnahmen macht, träumt von einem mobilen Gerät, das direkt computerlesbare Files ausspuckt und trotzdem klein und handlich ist. Seit kurzem gibts solche Geräte zu einem halbwegs erschwinglichen Preis, eines davon ist das Minitrack 2496 von M-Audio.

19.06.2006
Hingehen

HOME MADE Sommerwoche für Klangbastler

romainmotier.jpg Eine ziemlich einmalige Gelegenheit: Eine freie Arbeitswoche zum Thema Klangbasteln – alles inkl. für nur 150 Franken und das an einem der schönsten Orte der Schweiz: Im mittelalterlichen Städchen Romainmôtier. Angesagt sind fünf anregende Tage ohne festes Programm – mit einer tollen Leitungscrew bestehend aus der Künstlerin Iris Rennert, dem Kamikaze-Löter Christoph Grab und dem Ingenieur und Soundtüftler Uwe Schüler.

19.06.2006