Hingehen

Videokunst auf Wasserspiegel-Höhe

schwimmennacht_01.jpgSeit Ende August sind die stillgelegten Forellenaquarien unter der Zürcher Dreikönigsbrücke, wieder von Leben erfüllt, digitalem Leben, eingehaucht von der Videokünstlerin Anna Kanai und ihrem Team publiclab. Die Screens der interaktiven Videoinstallation „video tank – to spout a trout“ sind hinter dem Panzerglas der einstigen Aquarien des Schanzengraben wohl versorgt und daher rund um die Uhr in Betrieb.

06.09.2006
Hingehen

ElektroShopping und -Dropping

sosae_k.gifGeben und Nehmen sollten theoretisch gut zusammengehen, praktisch ist es um die Relationen zwischen beiden Gesten nicht immer so gut bestellt.
Um so besser, wenn die Dinge gleich von vorherein so zusammengebracht werden, dass man eins mit dem anderen gut verbinden kann. Wie aktuell im Basler [plug.in].

04.09.2006
Hören

Ode an die Fernbedienung

rc_k.gifEin waschechter Couchpotatoe braucht mindestens drei Dinge: Eine bequeme Sitzgelegenheit, ein zu dirigierendes Gerät – favorisiert: der Fernseher, alternativ aber auch gerne eine Stereoanlage. Und natürlich eine Fernbedienung.
Weil die sozusagen die entscheidende Körperextension der Spezies menschlicher Sofakartoffel ist, hat sie längst einmal eine eigene Würdigung verdient.

28.08.2006
Hingehen

HOME MADE in Solothurn

solo0.gifSeit dem vergangenen Wochenende (18./19.08.) hat das HOME MADE LABOR in Solothurn Station bezogen. Gleich an zwei Orten der Stadt wird nun noch bis einschliesslich Ende dieser Woche an Klangobjekten gebastelt – und dementsprechend auch noch Einiges zu hören und zu sehen sein.

21.08.2006
Hingehen

Web 2.0 – Modewort, Geldmaschine oder was?

Als anfangs der 90er Jahre das World Wide Web (nicht das Internet!) von Leuten wie Tim Berners-Lee und Robert Cailliau erfunden wurde, träumten viele von einem durchlässigen, demokratischen Medium. Die Hoffnungen haben sich nur zum Teil erfüllt. Unter dem Modewort „Web 2.0“ wird der Traum jetzt weiter geträumt. Die Hochschule St.Gallen und Ihr Institut für Medienmanagement beschäftigen sich im Oktober einen Tag lang mit den neuen Möglickeiten.

20.08.2006
Hingehen

Elektroakustisch-umwitterter Palazzo Castelmur

castelmur_fassade.jpgEin Lastminute-Tip fürs Wochenende: Wer einmal vom Maloja-Pass hinunter ins Bergell gewandert ist, wird die imposante Fassade des Palazzo Castelmur noch irgendwo im Gedächtnis gespeichert haben. Ein stummes Monument vergangener Zeiten, doch seit Sommer 2005 spukt es im Schlossgarten. Wer sein Gedächtnis elektroakustisch und tontechnisch avanciert auffrischen will, hat diesen Samstag dazu Gelegenheit.

17.08.2006
Hören

Neue Sender sucht das Land

Das Bakom hat heute die Schalter geöffnet für die Gesuche um eine der drei sprachregionalen DAB-Konzessionen. Bis Ende Oktober kann seinen Antrag einreichen, wer glaubt, zündende, neue und finanzierbare Radioideen zu haben. Mögen die originellsten Konzepte zum Zuge kommen. Und nicht…

15.08.2006
Nachdenken

Bloggen, die Zukunft der Kommunikation

pbk_ksw.gifOder genauer: Die Zukunft der zwischenmenschlichen Kommunikation.
Die in aktuellen Diskussionen um die Errungenschaften von Web 2.0-Anwendungen wie flickr, MySpace oder YouTube sowie um Nutzen und Nachteile von Blogs bzw. des Bloggens ja gern ins Spiel gebracht wird.

14.08.2006
Nachdenken

Postmoderne, Mediengeschichte und anderes von Jochen Hörisch

theorie-apo.jpg Nicht alles, was hier geschrieben wird, braucht im Sinn des klassischen Journalismus einen so genannten Aufhänger oder Buchsenöffner. Ein Blog wie dieses soll auch einfach zufällig gefundenen Gedanken – philosophische „objet trouvés“ – versammeln und weitergeben. In diesem Sinn ist der nachfolgende Beitrag zu verstehen. Es ist eine kleine Hommage an den 1951 geborenen und heute in Mannheim lehrenden Kulturwissenschafter Jochen Hörisch. Für mich schlicht eine der originellsten Stimmen der Gegenwart. Zwei Auszüge aus zwei unterschiedlichen Werken sollen dies belegen:

12.08.2006