No games please
Lesen

No games please

Vor wenigen Tagen ist der erste Schweizer Digitaltag über die Bühne gegangen – an vielen Orten in der Schweiz gab es Workshops, Vorträge, Kurzdemos alles zum Thema Digitalisierung. Die Botschaft war klar: Digitalisierung bringt uns viele Chancen und man soll keine Angst davor haben. Was hat der Tag gebracht? – Ein kritischer Kommentar.

23.11.2017
Die Schweiz auf #Neuland
Mitmachen

Die Schweiz auf #Neuland

Im April 2016 hat der Bundesrat die Strategie «Digitale Schweiz» verabschiedet. Am 20. November zieht man in Biel erstmals Bilanz über die bisherige Umsetzung.

16.11.2017
Schellacksammlung frei im Netz zugänglich
Hören

Schellacksammlung frei im Netz zugänglich

Die Schellackplatte war im ausgehenden 19. Jahrhundrt der erste Datenträger für die Konservierung von Musik. Weltweit liegen bis heute Millionen Exemplare in Kellern, Estrichen, Archiven und Bibliotheken. Das «Great 78 Project» digitalisiert Hunderttausende der alten Musikperlen und macht sie frei im Netz zugänglich.

02.11.2017
Leben in Zeiten des Datenrausches
Hingehen, Lesen, Sehen

Leben in Zeiten des Datenrausches

Unbehaglich, aber wohltuend: Im Kunsthaus Langenthal läuft seit September die Ausstellung «Raus aus dem digitalen Unbehagen». Die dazugehörige Publikation ermutigt, sich aus der Ohnmachtsstarre zu lösen.

31.10.2017
Studie: «Fake News» bleiben ein Problem auf sozialen Medien
Lesen

Studie: «Fake News» bleiben ein Problem auf sozialen Medien

Eine Studie des amerikanischen Pew Research Centers hat die mögliche Zukunft von «Fake News» untersucht. 51 Prozent der 1000 befragten Wissenschaftler und Medienexperten glauben, das Problem bleibe auch in Zukunft bestehen.

20.10.2017
Kultur in Daten: Der GLAM-Hackathon
Mitmachen, Nachdenken

Kultur in Daten: Der GLAM-Hackathon

Mitte September fand in Lausanne der dritte Schweizer Kultur-Hackathon statt: Gemeinsam brüteten Forscherinnen, Geeks und Kreative über Datensammlungen. Ein kurzer Rückblick mit Organisator Beat Estermann.

09.10.2017
Digital Dark Age – die Angst vor dem Datenverlust
Lesen, Nachdenken

Digital Dark Age – die Angst vor dem Datenverlust

Museen, Filmstudios, Medienunternehmen, Universitäten oder Bibliotheken: Produzenten und Archivare von audioviseuellen Kulturgütern stehen vor einer gewaltigen Herausforderung. Wie können Filme und Fotos für zukünftige Generationen in mehr als 100 Jahren erhalten werden?

06.10.2017
Algorithmen in Karton
Nachdenken, Sehen

Algorithmen in Karton

Die Zeiten, in denen wir Software noch in übergrossen Kartonboxen kauften, sind vorbei (und waren überhaupt sehr kurz). Ein Klick im App-Store oder ein Login bei Adobe – und schon läuft die Ware. Software muss nicht verpackt werden, sondern ist einfach da. Ausser in Kleinbasel.

03.10.2017
Künstliche Intelligenz: Der Roboter als Künstler
Nachdenken, Sehen

Künstliche Intelligenz: Der Roboter als Künstler

Forscher der Universität Konstanz haben einen Roboter entwickelt, der Kunstwerke malt. Die Ergebnisse sind verblüffend. Bisher benötigt der Roboter eine Fotografie als Vorlage für seine Werke. Dank künstlicher Intelligenz soll e-David dereinst aber eine eigene Kreativität entwickeln und eigenständige Bilder malen.

27.09.2017
Open Access: Die Macht der Wissensverlage
Hören, Lesen

Open Access: Die Macht der Wissensverlage

Während Wissen auf Seiten wie Wikipedia für jederman frei zugänglich ist, bleibt wissenschaftliches Wissen, das von Forschern an Universitäten erarbeitet wird,  hinter Bezahlschranken, sogenannten Paywalls, versteckt. Die Herrschaft über dieses Wissen liegt bei grossen Verlagen wie Elsevier, SAGE, Springer oder Wiley-Blackwell. Diese verdienen mit den Artikeln Millionen. Die Open Access-Bewegung möchte dieses Geschäftsmodell durchbrechen.

14.09.2017