Hingehen

Zeichenmaschinen in Aktion (Lars Vaupel)

lv_zr_k.gifNicht nur in Wolfsburg gibt es Phänomenales zu bestaunen. Auch in Zürich kann man dieser Tage mit Robotern flirten – und obendrein noch solchen, die über künstlerische Talente verfügen. Mindestens sehen ihre Produktionen ganz danach aus.

18.01.2007
Hingehen

Phänomenale(s)

phaen07_k.gifAn und für sich sind Phänomene, also Erscheinungen, nichts Aussergewöhnliches – sondern sozusagen Alltag. Dass sie mit Medien zu tun haben, liegt ebenfalls in der Natur der Sache: Eben weil sie nicht identisch mit letzterer sind, sondern das, was sich unserer Wahrnehmung vom jeweiligen Gegenstand vermittelt bzw. vermittelt wird.
Richtig spannend wird es in der Regel, wenn man Phänomene etwas genauer unter die Lupe nimmt.

12.01.2007
Hingehen

Elektro DIY Festival

def_k.gifNoch nicht Weihnachten – aber ein echter Festtag für Freundinnen und Freunde der elektronischen (Sound-)Bastelkunst wird heute in Zürich begangen.
Die kommt nämlich selbst in der Adventszeit ganz gut ohne Lichterketten und Glühwein aus, um Stimmung aufkommen zu lassen.

15.12.2006
Hingehen

Reality Hacking: Peter Regli im Walcheturm

anonymous-Reussdelta@Dec_11_14.15.38_2006.jpgMit Neat-Aushubmasse hat der Schweizer Künstler Peter Regli im Reuss-Delta eine künstliche Insel angelegt. Regli wird sein Projekt „Inselring“ morgen abend im Zürcher Kunstraum Walcheturm präsentieren und seine künstlerische Strategie darlegen. Nicht nur wegen Reglis Internet-Adresse www.realityhacking.com kann man Regli als Medienkünstler avant la lettre oder als Medienkünstler im Geiste in Betracht ziehen. Die Präsentation im Walcheturm bietet Gelegenheit, möglichen Verwandtschaften zwischen dem Label Medienkunst und dem Werk Reglis nachzugehen, unter anderem.

11.12.2006
Hingehen, Hören

Radiotag(ung) ff.

Fans von Radiotagungen können gleich vor Ort in Basel bleiben bzw. geich den nächsten Ausflug auf die Agenda setzen: Am Freitag, 08.12.06 gibt es nämlich bereits das nächste Radiosymposium.

08.12.2006
Hingehen

Stimme, Ohr, Radio

sor06_k.gifUnd wieder eine Trias, die eng zusammengehört – und deren Relationen zu allerlei spannenden Erkundungen einladen.
Aus medienwissenschaftlicher Perspektive nimmt sich dies eine gleichnamige Tagung vor, die am Donnerstag, 07.12.06 an der Universität Basel stattfindet.

06.12.2006
Fluide Widerspenstigkeit
Hingehen, Lesen

Fluide Widerspenstigkeit

Dass Spannung, Widerstand und Stromstärke einander bedingende Grössen sind, ist bekannt. In der Kunst mit elektronischen Medien geht es aber nun mal nicht nur um Physik. Weshalb es lohnen kann, diese Trias zur Abwechslung auch einmal in einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

29.11.2006
Hingehen, Hören

Netlabelfestival Zürich

nlf06_ksw.gifDass nicht nur elektronische Musik, sondern auch deren artgerechte Verbreitung über das Netz rasant an Bedeutung gewinnen, dürfte sich mittlerweile nauch über einschlägig interessierte Kreise hinaus herumgesprochen haben.
Allerdings wird Letztere seitens einer breiteren Öffentlichkeit nach wie vor meist mit Stichworten wie „Tauschbörsen“ oder gar Musikpiraterie assoziiert. Übersehen wird dabei leicht, dass es eigentlich ganz andere sind, die sich auf diesem Feld für eine medien- und kunstgerechte Produktion und Distribution engagieren: Netzlabels nämlich.

17.11.2006
Hingehen

Seltsame Sachen machen

dbs_lgrk.gifdorkbot swiss strikes again! Die „Leute, die seltsame Sachen mit Elektrizität machen“ – wie die Definition für „dorkbots“ lautet – treffen sich in dieser Woche gleich zweimal, um die Ergebnisse ihrer Basteleien zu präsentieren und Einblick in ihre Werkstattgeheimnisse zu geben. Das Beste daran jedoch:
Nicht nur Nerds, sondern alle Neugierigen sind herzlich eingeladen, ihnen dabei zuzusehen – und zuzuhören.

15.11.2006
Hingehen

Basels weibliches Künstlertum im Luzerner Exil, multimedial vernetzt

Eule mit Federn_klein.jpgDiesen Freitag findet im Luzerner Ausstellungsraum „o.T. Raum für aktuelle Kunst“ die Vernissage der Ausstellung „Meine Chinesin“ statt, in der sich die weibliche Kunstavantgarde Basels versammelt. Dass zehn namhafte Basler Künstlerinnen, darunter Muda Mathis, Fränzi Madörin, Monika Dillier oder Sus Zwick, sich in einer Gruppenausstellung präsentieren, verspricht Kunstgenuss genug. Doch hinzu kommt die Spannung, wie das in dem 200 Meter grossen Raum denn konkret vor sich geht – zumal der Titel „Meine Chinesin“ medienkünstlerische Mittel ankündigt.

21.09.2006