11.09.2017

Dinosaurier-Hack in Berlin

2015 haben Sie das Neue Museum Berlin gehackt und die Daten von Nofretete ins Internet gestellt und damit ein weltweites Echo ausgelöst. Nun haben sich die beiden Berliner Künstler Nikolai Nelles und Nora Al-Badri mit Dino-Knochen aus dem Berliner Naturkundemuseum befasst.

Bei den Knochen handelt es sich um Nachbildungen, die Daten dahinter stammen sollen aber echt sein, sagen die Künstler.

Die beiden Künstler mit der Kopie eines Brachiosaurus-Knochen vor dem Berliner Naturkundemuseum. Foto Nora Al Badri und Nikolai Nelles

Wie sind sie daran gekommen? „Wir haben sie gefunden“, sagen sie, Näheres dazu erfährt man nicht.

Die Nachbildung eines riesigen Brachiosaurus-Knochen in der Berliner Ausstellung zusammen mit der Transportkiste. Foto Dominik Landwehr

Das Berliner Naturkundemuseum hat aber dem Vernehmen nach die Zusammenarbeit verweigert. Der Titel der Ausstellung „Not A Single Bone“ – ist denn auch offenbar ein Zitat eines Mitarbeiters des Naturkundemuseums: Keinen einzigen Knochen wolle man zurückgeben….

Eine Auwahl von Nachbildungen von Dinosaurier-Knochen aus Tansania in der Berliner Ausstellung. Foto Dominik Landwehr

Was wollen die beiden damit? – Ihre Installation in der Berliner NOME Galerie erinnert daran, wie die Knochen ursprünglich in deutschen Besitz gelangt sind: Durch eine Grabung in Tansania in der Kolonialzeit zu Beginn des 20.Jahrhunderts. Eigentlich, so die beiden, gehören die Knochen den Menschen von Tansania – in früheren Zeiten wurden Dinosaurierknochen auch für kultische Zwecke benutzt.

Bereits mit ihrer ersten Aktion 2015 haben die beiden Künstler ein weltweites Echo ausgelöst – damals hatten sie die Daten der Nofretete dem Netz übergeben. Heute gibt es Dutzende, wenn nicht Hunderte von Kunstprojekten, die sich mit diesen Daten befassen. Auch die aktuelle Aktion hat bereits ein grosses mediales Echo gefunden.

Was der Aussenstehende nicht recht versteht: Warum entziehen sich die Museen der Kooperation und der Diskussion. Fragen über die Herkunft von Objekten gehören eigentlich zum Alltag der Museumsarbeit und anhand der Installationen von Nikolai Nelles und Nora Al-Badri liessen sie sich hervorragend thematisieren.

Digital brainstorming Podcast vom 4.10.2016: Der Nofretete Hack. Gespräch mit Nora Al-Badri und Nikolai Nelles

Eine Auswahl von Arbeiten zum Nofretete-Hack der beiden Künstler. Foto Dominik Landwehr

 



Publiziert von Dominik Landwehr am 11.09.2017 10:01 in Hingehen, Lesen, Nachdenken, Uncategorized




Ausserdem