20.10.2015

Neue Studie über Digital Ageing

Eine neue GDI-Studie stellt vier Alterungs-Szenarien vor und befasst sich zudem mit den Altersvorstellungen von Schweizerinnen und Schweizern.


Die Studie Digital Ageing befasst sich mit der ersten Generation, bei der digitale Medien Teil des Alterungsprozesses sind.

„Mit den Babyboomern kommt eine Generation ins Pensionsalter, die so wohlhabend und fit ist wie keine andere zuvor. Sie sind sehr zahlreich und im Begriff, aus dem Arbeitsleben auszuscheiden. Sie leben nicht nur viel länger, sondern hatten auch weniger Kinder als die Generation vor ihnen, wodurch der Effekt einer alternden Gesellschaft nochmals verstärkt wird.“

Die Studie stellt vier Szenarien vor, wie heute das Älterwerden gelebt wird. Das Spektrum reicht dabei vom Conservative Ager, die so altern, wie es seit jeher der Fall war, bis zum Ageless Ager, die danach streben, das Altern als solches mit Hilfe neuer Technologien zu überwinden.

Die insgesamt vier Alterungstypen – Conservative Ageing, Rebel Ageing, Predictive Ageing, Ageless Ageing – werden werden in der Studie ausführlich beschrieben und illustriert.

Die GDI-Studie Nr. 44 / 2015 Unterwegs in die alterslose Gesellschaft finden Sie hier:
Link zum Download



Publiziert von Admin Deutsch am 20.10.2015 17:44 in Lesen


Keywords: [Gesellschaft] [Kinder]


Ausserdem