25.09.2014

ETH Zürich und Cirque du Soleil spannen zusammen. Das Resultat ist magisch

Ein kurzer Film auf Youtube: Aber ein magischer Moment in einer perfekten Inszenierung. In einer Bastelwerkstatt erwachen Lampenschirme zum Leben und führen ein zauberhaftes Ballet auf. Der Film ist das Resultat einer Zusammenarbeit zwischen dem Cirque du Soleil und der ETH Zürich.


Zwei Ingredienzen gehören zu diesem Projekt: Imagination und Technologie. Im Kern ist hier aber nicht mehr als ein Schwarm von Quadrocoptern zu sehen. Nicht wenige Forscher haben sich in der letzten Zeit in dieses bahnbrechende Fluggerät verliebt. Denn es steht von ganz allein in der Luft still und lässt sich von Hand oder besser noch mit intelligenter Softtware steuern.

Mit dabei übrigens der Bill Keays, der Absolvent des renommierten MIT Media Labs lebt im Tessin und ist als Berater für den Cirque du Soleil tätig. Berater ist vielleicht das falsche Worte. Besser wäre: Erfinder:
To be followed!
Und hier gehts zum Film



Publiziert von Dominik Landwehr am 25.09.2014 13:40 in Sehen




Ausserdem