21.07.2014

5000 Bilder aus dem Ersten Weltkrieg online

Zahlreiche Gedenkveranstaltungen, Ausstellungen und Büchern erinnern diesen Sommer an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor genau 100 Jahren. Das Schweizerische Bundesarchiv hat bereits im letzten Jahr 5000 Fotos aus dem Aktividienst jener Jahre zugänglich gemacht und damit einen wahren Bilderschatz erschlossen. Ein Blick in die Bilder ist wie eine Zeitreise.

15cm_Haubitzen_auf_dem_Marsch_-_CH-BAR_-_3239645-pano.jpg
(Zum Bild: 15cm Haubitzen auf dem Marsch Darin: Haubitzen Artillerie Original: Negativ; Glasplatte; Silberbromid; 13x18cm Signatur: CH-BAR#E27#1000/721#14095#3649* Creative Commons Licence CC-BY-SA 3.0/CH )

Die Aktion entstand im Rahmen einer neuartigen Kooperation: Das Bundesarchiv beschäftigte im vergangenen Jahr einen Historiker als Wikipedian-in-Residence. 5000 Bilder aus dem Bundesarchiv konnten dank dieser Initiative erfasst und digitalisiert werden. Sie sind alle über Wikimedia zugänglich und können über folgenden Begriff gesucht werden:

CH-BAR Collection First World War Switzerland
Infos zur Fotosammlung auf den Seiten des Schweizerischen Bundesarchivs
In der Zwischenzeit, so lesen wir auf den Seiten des Bundesarchivs, sind 171 dieser Fotos in die deutschsprachige Wikipedia eingebunden worden, 19 in die französische, 15 in die englische und 3 in die italienische (Stand 27. Juni 2014). Durch eine eigene Diskussionseite konnten zudem zusätzliche Metadaten gewonnen werden, die zur Verbesserung der Bildbeschreibungen dienen.

Noch bis Ende August läuft beim Bundesarchiv ein sogenannter Edit-a-thon. Mit dieser Veranstaltungen sollen möglichst genaue Metadaten und Beschreibungen dieser Fotos gewonnen werden.
Mit Fotos aus dem Ersten Weltkrieg befasst sich auch die Fotostiftung Winterthur. Sie zeigt noch bis zum 12.Oktober 2014 die Ausstellung «1914/18 – Bilder von der Grenze». Im Zentrum der Ausstellung stehen private Fotopostkarten, welche die Fotostiftung in den letzten Jahren gesammelt hat.

Fotostiftung Schweiz: 1914/18 – Bilder von der Grenze

Artikel im Online-Magazin des Migros-Kulturprozent: SMS von der Weltkriegsfront

Dominik Landwehr unterhält sich im digital brainstorming Podcast mit Micha L.Rieser, dem Wikipedian in Residence des Schweizerischen Bundesarchivs.

(Bild: Abstieg vom Theodulpass mit Verwundetentransport Darin: Batallion 36 Original: Negativ; Glasplatte; Silberbromid; 10x15cm Signatur: CH-BAR#E27#1000/721#14094#2769* Creative Commons Licence CC-BY-SA 3.0/CH
Abstieg_vom_Theodulpass_mit_Verwundetentransport_-_CH-BAR_-_3236977-pano.jpg



Publiziert von Dominik Landwehr am 21.07.2014 10:43 in Sehen


Keywords: [Wikipedia]


Ausserdem