04.06.2012

Preisverleihung des Jugendwettbewerbs bugnplay.ch

Am Samstag 2.Juni ist in Zürich die Preisverleihung des Jugendwettbewerbs bugnplay.ch über die Bühne gegangen – am Vormittag gabs eine Reihe von ungewöhnlichen Workshops, am Nachmittag die Ausstellung der Beiträge und als Höhepunkt die Preisverleihung vor über 200 Gästen.



Und so gab es denn auch gleich mehrere gute Gründe für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Robotik- und Medienwettbewerbs des Migros-Kulturprozent am Samstag dabei zu sein. Entsprechend hoch war die Nachfrage nach den Plätzen für die Workshops. Kein Wunder bei diesen Angeboten. Solar-Roboter für den Hellraumprojektor bauen mit der Kölner Gruppe von „Der Strudel“ oder eine Blume mit einem elektrischen Licht im Blütenkelch gestalten mit der Künstlerin Nora Dibowski aus Wien.

Mit dabei waren auch wieder die Trickfilmerinnen von Omnimorph, die Leute von der Schweizerischen Gesellschaft für mechatronische Kunst oder Daniel Imboden mit seinen ungewönlichen Robotik-Insekten.

93 Projekte, davon 14 aus der Romandie und 2 aus dem Tessin, haben Kinder und Jugendliche bei der sechsten Ausgabe des Medien- und Roboterwettbewerbs bugnplay.ch des Migros-Kulturprozent eingereicht. An der Preisverleihung vom Samstag, 2. Juni 2012, im Theater der Künste in Zürich erhielten 16 Projekte eine Auszeichnung. Weitere 30 Wettbewerbsbeiträge erhielten eine Ehrenmeldung. Über 200 Teilnehmende zwischen 8 und 20 Jahren aus der ganzen Schweiz haben sich in diesem Jahr am Wettbewerb beteiligt.

Hier gehts zu allen weiteren Infos mit den Gewinnern
Fotos von Teilnehmern und GewinnernUnd hier gibts eine zusätzliche BIldergalerie



Publiziert von Dominik Landwehr am 04.06.2012 08:02 in Lesen


Keywords: [Gesellschaft] [Jugendliche] [Kinder] [Robotik]


Ausserdem