06.09.2010

Ars Electronica 2010 – die Sicht von zwei Schweizer Jugendlichen

Repair – das Motto der diesjährigen Ars Electronica. Die Ars, wie sie auch genannt wird, ist der grösste Anlass für Medienkunst der Welt und gleichzeitig das wichtigste Forum für Kunst und Wissenschaft. Wie sehen Jugendliche diesen Anlass?

koenig-frank-ars-gross.jpg
Die beiden 18jährigen Yasmin König und Ruben Frank haben mit ihrem Computergame LuSAeterna einen Preis beim Jugendwettbewerb bugnplay.ch gewonnen. Teil des Preises war eine Reise zur renommierten Ars Electronica im österreichischen Linz. Eingeladen waren sie vom dortigen Jugendwettbewerb – U19 Freestyle Computing.

Die beiden Schweizer Jugendlichen hatten während zwei Tagen Gelegenheit das riesige Festival zu besuchen. An einem Workshop konnten sie zudem ihr Projekt vorstellen.
koenig-frank-ars-praes.jpg
Im digital brainstorming Podcast erzählen die beiden von ihrem Projekt und von ihren Eindrücken. Gespräch: Dominik Landwehr. Länge: 10 Minuten.

Und hier gehts zum Wettbewerb bugnplay.ch und dem Partnerwettbewerb U19 Freestyle Computing der Ars Electronica.



Publiziert von Dominik Landwehr am 06.09.2010 08:55 in Uncategorized


Keywords: [Jugendliche] [Medienkunst]


Ausserdem