07.08.2010

Heute abend Youtube-Lesung in der Basler Bblackboxx

Ein Man rasiert einen zweiten, arabisches Stimmengewirr, ein Boot mitten auf dem Meer: Geben Sie auf Youtube das arabische Wort „Haraga“ ein und Sie werden unzählige Handy-Aufnahmen finden; Filme, in denen EmigrantInnen ihre lebensgefährliche Überfahrt von Nordafrika nach Europa dokumentieren. Heute abend 19 Uhr wird die Journalistin Susanne Zahnd im Basler Kunstort Bblackboxx, in unmittelbarer Nachbarschaft eines Flüchtlingslagers, aus diesen Filmen übersetzen. Diese Youtube-Lesung ist Teil des einwöchigen Workshops „Phone Home Haraga: Heath Bunting & James Kennard“. Die verschiedenen Aktionen kreisen um das Handy, das existentielle Ausrüstung für Haraga/GrenzübertreterInnen ist.

Harag_1.png

Den Kunstort Blackboxx gibt es nur deswegen, weil wenige 100 Meter entfernt davon sich ein Empfangs- und Verfahrenszentrum des Bundesamtes für Migration befindet. Bblackboxx ist ein aufgegebener Kiosk an einer Waldlichtung, die nicht nur als Naherholungsgebiet für Basel, sondern auch als eine Art grosser Wartesaal für die Flüchtlinge fungiert. Von 13.30 Uhr bis 17 Uhr können die Flüchtlinge das Lager verlassen und halten sich oft auf der Lichtung vor dem Kiosk auf. Die Kunstwissenschaftlerin Almut Rembges, finanziell unterstützt insbesondere vom Kunstkredit Basel-Stadt, lädt nun seit vier Jahren in der Sommerzeit KünstlerInnen ein, die etwas anzubieten verstehen, das von EmigrantInnen, aber auch von allen anderen BesucherInnen der Gegend genutzt werden kann.

In einem Jahr konnten T-Shirts selber gedruckt werden, in einem anderen Jahr standen den EmigrantInnen Kameras zur Verfügung. Derzeit bieten die britischen Künstler Heath Bunting und James Kennard Workshops an. Heath Bunting und James Kennard werden heute abend ebenfalls anwesend sein; eine Möglichkeit, sich selber einen Eindruck davon zu machen, was nächste Woche bis und mit Freitag noch auf dem Programm steht.

Das Programm sowie den Ort finden Sie ausführlich unter www.bblackboxx.ch.

Hier ein Beispiel eines Haraga-Youtube-Fimes.



Publiziert von Admin Deutsch am 07.08.2010 16:28 in Hingehen




Ausserdem