13.02.2009

KORG-Synthi für die Westentasche

Eigentliches ist es nur eine kleine Cartridge, ein Game für den Nintendo DS – aber das Programm ist deutlich mehr als ein Game: Die Simulation eines alten KORG-Synthesizers. Das Programm kostet 61 Franken, Nintendo DS gibts ab 190 – damit hat man für 250 Franken einen Taschen-Synthesizer, der es in sich hat. Erhältlich ist das kleine Wunder bereits seit letztem Frühjahr – und wird längst von Profis benutzt und geschätzt.


Der KORG DS-10 ist die Simulation des legendären analogen KORG-Synthesizers MS 20, der 1978 auf den Markt kam. Die Simulation lässt sich sehen und wird von der Szene begeistert aufgenommen. Davon zeugen Dutzende von Videos auf Youtube, wo es mittlerweile sogar Video-Lehrgänge für das kleine Ding gibt. Positiv äussert sich auch die Fachwelt. Das Musik-Magazin DEBUG schrieb letztes Jahr dazu:

„Korg stellt zur Musikmesse überraschenderweise KORG DS-10 vor, ein Music Production Studio für Nintendos DS. Mit dabei: zwei patchbare (!), mit je zwei Oszillatoren ausgestattete virtuell – analoge Synths, ein sechsspuriger XOX – Sequenzer und ein Drumsynthesizer, dazu gibt es noch ein Delay, einen Chorus und einen Flanger.

Erhältlich im Fachhandel – zum Beispiel bei digitec.

 



Publiziert von Dominik Landwehr am 13.02.2009 09:33 in Spielen


Keywords: [Video] [Wikipedia]


Ausserdem