16.08.2008

Die Dadaisten im Abstimmungskampf

Am 28. September wird in Zürich über das weitere Schicksal des Cabaret Voltaire abgestimmt. Das Cabaret hat die Polizei, oder zumindest polizeiähnliche Gestalten, auf seine Seite ziehen können, wie folgendes Video belegt. Und auch wir plädieren für Unterstützung der Institution, mit einer kleinen Lobpreisung.


Hier das Video zur Abstimmung vom 28. September.

Die Lobpreisung ist die Erinnerung an die für ein so kleines Haus erstaunlich gross angelegte Ausstellung „Fuga Saeculi“ über den Dadaisten Hugo Ball, ein Ausstellungszyklus mit zahlreichen Gästen (14. September 07 bis 29. Februar 08). Mit der Ausstellung hat die von der SVP attackierte Zürcher Institution, namentlich Dada-Kurator Adrian Notz zusammen mit seinen Team-Kolleginnen und Kollegen und vor allem mit dem deutschen Kurator-Furioso Bazon Brock, den Kern-Auftrag ans Cabaret Voltaire überzeugend umgesetzt: a) Auseinandersetzung mit dem historischen Dadaismus und b) Aktualisierung des Dadaismus.

Noch ein kleiner Annex an dieses Argument, das sich ja auf eine abgeschlossene Ausstellung bezieht: Die aktuell ausgestellte Arbeit „kriech + frieden“, eine Videoinstallation der deutschen Künstlerin Patricia Hoeppe, bestätigt das Aktualisierungs-Potential des Hauses: Wenn doch die Russen und einige weitere armierte Nationen immer nur ebenso kröchen!



Publiziert von Admin Deutsch am 16.08.2008 15:08 in Nachdenken


Keywords: [Video]


Ausserdem