22.06.2008

Bitnik hackt im Kloster

Letztes Jahr hatten sie das Zürcher Opernhaus gehackt und mit illegalen Telefon-Aktionen für Wirbel gesorgt. In diesen Tagen waren sie im L’Arc von Romainmôtier im dorkbot Summercamp: Zwei Mitglieder der Zürcher Medienkunstgruppe bitnik. Sie erklären im digitalbrainstorming Podcast im Gespräch mit Dominik Landwehr ihre künstlerische Vorliebe für das Hacken

bitnik-pano.jpg
Sieben Personen gehören zur Gruppe, zwei davon waren in der zweitletzten Juni Woche im L’Arc am Nachdenken, am Diskutieren und am Entwickeln. Zur Erinnerung: die bitnik sind letztes Jahr bekannt geworden durch ihre spektakuläre Installation mit den Wanzen, die sie im Zürcher Opernhaus plaziert hatten… Zu sehen war die Installation im Zürcher Cabaret Voltaire.

Domagoi Smoljo und Carmen Weisskopf beantworten im digital brainstorming Podcast die Fragen von Dominik Landwehr (22 Minuten – 20 MB)

Website von bitnikwww.bitnik.org

Website von dorbkot Schweiz:



Publiziert von Dominik Landwehr am 22.06.2008 16:55 in Hören


Keywords: [Medienkunst]


Ausserdem