28.05.2008

Epistemologie der Störung

Zeichen – Sprache, Bilder, Gesten – beziehen sich auf die Welt, die sogenannte Realität. Ein Gemeinplatz. Falsch sagt der Kulturwissenschafter Ludwig Jäger: Zeichen beziehen sich immer zuerst auf andere Zeichen, sind also selbstreferentiell. Das hat weitreichende Konsequenzen.digital brainstorming vermittelt hier 60 Minuten Audio Podcast mit dem Kulturwissenschafter Ludwig Jäger.

jaeger-basel-08-08b.jpg
Ludwig Jäger ist geschäftsführender Direktor des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs „Medien und kulturelle Kommunikation“ der Universität Köln. Er sprach am Mittwoch 27.Mai auf Einladung von Prof.Dr.Georg Christoph Tholen am Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel.

Hier gehts zum Audio-Podcast mit Ludwig Jäger. Einleitung Georg Christoph Tholen.

Weitere Informationen zu Prof. Dr.Ludwig Jaeger

Hier gehts zur Seite des Gastgebers, dem Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel



Publiziert von Dominik Landwehr am 28.05.2008 07:40 in Hören




Ausserdem