23.11.2006

Zürcher Medienkünstlerin formatiert Pirandello neu

general_stumm-pirandello_autor@Nov_23_00.44.18_2006_crop.jpgDie junge Medienkünstlerin Valentina Vuksic hat Luigi Pirandellos berühmtes Drama „Sechs Personen suchen einen Autor“ in ihrer Diplomarbeit quasi neu formatiert: Statt in einem Buch respektive auf der Bühne spielt sich das Drama um Pirandellos aufmüpfige Figuren in „Sigbeep – Sechs Prozesse suchen einen Operator“ zwischen vernetzten Computern ab. Dafür hat sie den diesjährigen «tpc creaTVty award» in der Wettbewerbs-Kategorie „Medienkunst/Mediengestaltung“.


toni_444_4415_small.jpgDie Installation war als Diplomarbeit des Studienbereichs Neue Medien während der diesjährigen Diplomausstellung der Zürcher Hochschule für Gestaltung zu sehen. Der Vater in Pirandellos Stück ist durch Signalbeeps vertreten, die Tochter durch Systemgeräusche, der Sohn durch Texterminals undsofort. Sich für eine solche spielerische Neuformatierung Pirandellos Stück auszusuchen, ist präzise: Die fiktiven Figuren sprengen ja schon bei Pirandello den Rahmen der Fiktion, indem sie einen Autor suchen, also aus der fiktiven Welt heraus- und in die Welt des Autors eintreten – Vuksic gewährt den von Hause aus heimatlosen Figuren kurzerhand einen Unterschlupf, mit dem Pirandello wohl nicht gerechnet hat. Der tpc creaTVty award ist ein Förderpreis des tv productioncenter zürich (tpc), des Schweizer Fernsehens (SF) und der Schweizer Hochschulen für Gestaltung und Kunst. Erklärtes Ziel der Auszeichnung ist „die Nachwuchsförderung des Film- und Videoschaffens in der Schweiz und insbesondere die Schaffung einer breiteren Plattform und Aufmerksamkeit für die Studierenden der Hochschulen vor einem professionellen und interessierten Publikum.“
Bildnachweis: Das Eingangsbild ist mittels Cornelia Sollfranks Netzkunstgenerator http://nag.iap.de aus dem Netz gefischt, das zweite zeigt die Installation „Sigbeep – Sechs Prozesse suchen einen Operator“.



Publiziert von Admin Deutsch am 23.11.2006 00:05 in Uncategorized


Keywords: [Medienkunst] [Video]


Ausserdem