29.10.2006

Blogspiel

Gespielt wird gern und viel. Dank netzfähiger Games auch online. Und obendrein wird man natürlich als NetznutzerIn allenhalben auf Werbebannern dazu aufgefordert, sich auf diverse Spielchen einzulassen – wobei solche Einladungen wohl eher lästig als wirklich lockend sind. Von möglichen Folgen wie Werbe-Spam einmal ganz abgesehen.
Jetzt also auch noch ein blogspiel?


Aber keine Sorge: Hier geht es nicht um die nächste Falle, in die niederträchtige Marketing-Spezialisten ihre Köder auf das Spieltier Mensch ausgelegt haben. Vielmehr kann – und soll – man beim Blogspiel kreativ werden, um dann möglicherweise www-weltweit auf Sendung zu gehen.
Doch nicht etwa, um anderen Radioangeboten Konkurrenz zu machen. Ausgeheckt hat das Ganze nämlich eine etablierte Rundfunk-Institution – das on- wie offline denkbar guten Ruf geniessende Deutschlandradio, das auf diese Weise seinen Beitrag zum immer beliebteren Podcasting leisten will.
Selber bietet der Sender ausgewählte Programmteile schon lange als Podcasts an und ist natürlich sowieso per Webradio-Stream live mitzuhören. Mit dem blogspiel sollen die HörerInnen nun jedoch animiert werden, selbst aktiv zu werden.
Gedacht ist das Projekt , wie das obligate FAQ (= Frequently Asked Questions) erläutert, als

„Eine Verbindung zwischen Blogosphäre und Hörfunk. Ein interaktives Projekt rund um den Komplex Blogs, Hörspiel, Radio und Community.
Das blogspiel soll als Membran das klassische Massenmedium mit der Formenvielfalt der Internetradioszene verbinden und in beide Richtungen durchlässig sein.“

Das klingt ein bisschen arg werbegetextet – sollte aber niemanden davon abschrecken, sich die Sache näher anzuschauen bzw. anzuhören. Und gegebenenfalls mitzumachen.

Denn darum geht es beim Blogspiel eigentlich: Audio-BloggerInnen und solche, die es werden wollen, sind dazu eingeladen, Beiträge einzureichen. Die stehen dann eine Woche lang auf der Hauptseite zur Begutachtung. Anschliessend wird das Hörstück, das die meisten Stimmen aus der Community auf sich versammeln konnte, bei der samstäglichen Blogspielsendung im Deutschlandradio ausgestrahlt (so soll es jedenfalls ab dem 04.11.06 funktionieren. Und hernach wandern alle Einreichungen ins Archiv, um neuen Beiträgen Platz zu machen.

Ob und wie das alles klappt, wird sich also noch weisen. Bereits jetzt kann man aber auf der originell gestalteten Eingangsseite durch eine Wolke von Hörstückchen hupfen – und von dort aus oft auch zu den Blogs ihrer MacherInnen weiterwandern. Zudem lässt sich über die sogenannten Spielzeug-Seiten allerlei Wissenswertes für eigene Audioproduktionen einholen.

Insofern ist das Blogspiel allemal schon – und sozusagen unabhängig vom individuellen Einsatz – ein Gewinn.

Findet jedenfalls miss.gunst, die für diesen Tipp christoph23, einem Leser des HOME MADE Weblogs dankt.



Publiziert von Admin Deutsch am 29.10.2006 19:01 in Hören, Spielen


Keywords: [Games]


Ausserdem