02.10.2006

anonym browsen jetzt!

torpark.gifLeider vorerst in der Einfachheit nur für Windows erhältlich: Ein Firefox-Derivat, das das anonyme Surfen via Tor-Netzwerk gleich eingebaut hat: TorPark! „Tor“ ist ein Netz im Netz. Eine Art „Hütchenspieler“, der sich zwischen Dich und das Ziel schaltet, auf das Du Deinen Browser richtest. Die Folge: Der Betreiber des Servers, von dem Du Infos abgerufen hast, findet in seinem Logfile keine IP-Adresse, die zu Dir führt.


TorPark im Kurztest: Zugriff auf Webserver einmal von Mac aus mit Firefox, einmal mit TorPark von XP-Kiste aus, beide Rechner in demselben Subnet hinter dem NAT-Router an einem Cablecom-Anschluss (im Normalfall erzeugen XP und Mac im Webserverlog einen Eintrag derselben IP, nämlich der des Cablecom-Anschlusses). Das Webserverlog zeigt tatsächlcih für den Mac die externe Cablceom-IP, für den Windowszugriff aber eine IP, deren traceroute irgendwo nach Frankreich führt.
Kurzbefund: TorPark funktioniert! Willst Du nicht, dass im Logfile des Webservers zu dem Du surfst, eine IP-Adresse steht, die mit nur minimalem Aufwand zu Dir zurückzuverfolgen ist, benutze TorPark! Der Browser trägt übrigens das Gütesiegel von „Cult of the dead Cow“ (cDc).
Eine wichtige Bemerkung zum Grad der Anonymität, der mit TorPark erreichbar ist, zitiert von der hacktivismo-Site:

It is important to note that the data passing from the user’s computer into the TOR network is encrypted. Therefore, the user’s Internet Service Provider (ISP) cannot see the information that is passing through the Torpark browser, such as the websites visited, or posts the user might have made to a forum. The ISP can only see an encrypted connection to the TOR network. However, users must understand that there are limitations to the anonymity. Torpark anonymizes the user’s connection but not the data. Data traveling between the client and the TOR network is encrypted, but the data between the TOR network and websites is unencrypted. Therefore, the user should not use his/her username or password on websites that do not offer a secure login and session (noted by a golden padlock at the bottom of the Torpark browser screen).



Publiziert von Admin Deutsch am 02.10.2006 00:15 in Uncategorized




Ausserdem