24.06.2006

Hopp!

nsp_sgt_k.gifHolla. So langsam kann es wohl selbst notorisch Abstinente erfassen, die sonst eher die Quadratur des Kreises bewältigen würden als etwas Rundes in etwas Eckiges verfrachten. Oder gar anderen freiwillig bei Letzterem zusehen.


Mit dem freimütigen Bekenntnis zur Fussballbanausenschaft macht man sich sowieso selten FreundInnen. Und erst recht ist das zurzeit der Fall, wo alle, die etwas auf sich halten, feste mit der Nati fiebern.
Um so besser, wenn es dann plötzlich mit einer wundersamen Wandlung – sozusagen vom Saulus zum Paulus (resp. von der Saula zur Paula) klappt. Derartigen Steilvorlagen kann man sich auch als Medium nicht verschliessen.
nspz_sgt.gifDoch was tun, wenn man das entscheidende Spiel gerade schon wieder verpasst hat?
Die (Er)Lösung für arme, reuige SünderInnen:
Ein Ausflug zu nachspielzeit.org. Den Einzug der Schweiz ins WM-Achtelfinale kann man dort zur aktuellen Stunde zwar noch nicht bewundern.
Dafür aber bereits: Schweiz vs. Frankreich (wow! bzw., besser: wau!) und Schweiz vs. Togo (toll! und: technisch Avantgarde!).
Na, dann wird die Sensation vom Freitagabend doch wohl hoffentlich auch nicht lang auf sich warten lassen.
Da ruft miss.gunst jedenfalls extra-enthusiastisch, begeistert und laut:
HOPP… NACHSPIELZEIIIIIIT!!!!!!
[Bildchen: Entnommen der grossartigen Nachvervilmung der ebenso grossartigen Partie TOG:SUI. Meisterlich arrangiert, festgehalten und ins Netz gespielt von mcquadrat.]



Publiziert von miss.gunst am 24.06.2006 00:48 in Sehen




Ausserdem